EIFELLAUF-SPENDENSCHWEIN

UNSER SCHWEIN - WAS STECKT DAHINTER

 

Was hat das auf sich? Eine Erklärung:

Unser Freund und Mitorganisator (Irreler Eifellauf) Herbert Krämer hatte 2014 die Idee in der Eifellaufsaison für ein guten Zweck zu laufen.

Die Eifelläufe sind für jeder Läufer kostenlos und werden das auch bleiben. Aber wer spenden möchte - natürlich freiwillig, absolut kein Zwang - kann das machen.

Das Schwein wird beim letzten Eifellauf in Bitburg geschlachtet.

Für welchen Zweck sollten wir nun spenden?

Vorschläge kann jeder Läufer machen und diesen Vorschlag an Herbert oder Peter mailen. Die Organisatoren der jeweiligen Eifelläufen werden dann gemeinschaftlich entscheiden, wohin der Spende geht!

Wir hoffen auf ein guten Resonanz!!


2017-2018:

UNSER SPENDEN-SCHWEIN IM ZEICHEN DER ÜBERFLUTUNGEN IN DER EIFEL!!

Die erste Spende über 1000€ ging an der LG Pronsfeld-Lünebach, die ein gerade fertige gestellte Laufanlage durch die Fluten zerstört sahen. Die "Eifelläufer" hoffen, das mit der Spende geholfen werden kann!

Die 2. Spende, auch über 1000€, wurde den DJK Wißmannsdorf übergeben, da 2 Jugendtore auf Nimmerwiedersehen in den Fluten der Prüm verschwanden.

Beide Spendenbeträge wurden von Herbert Krämer großzügig erhöht!!


2016-2017: DAS SCHWEIN WÄCHST!!!

Schon wieder eine Steigerung - Unser Schwein wächst jedes Jahr! Wir müssen den sogar zwischen durch mal leeren, da nichts mehr reinpasst. Es kamen wirklich unglaubliche 1650€ zusammen.

         Eifelläufer spenden 650,- €      03. November 2017

   Vergangenen Samstag fand die Spendenübergabe der Eifelläufer in Schleid statt! Die Eifelläufer (www.Eifellauf.de) spendeten 650 € für "Ein Geschenk für Kinder!

 Wir haben 2 Empfänger ausgewählt:

1) 1000€ gehen an der Fam. Ixfeldt aus Oberweis (Vorschlag von unser Lauffreund Ewald Nosbüsch)

2) 650€ gehen nach ein Kinderprojekt in Prüm - beim 3. Eifellauf dieses Jahres in Schleid wurde diese Spende überreicht und hat der Empfänger kurz erzählt wofür diese Spende gebraucht wird!

 Wir freuen uns, spende weiter so!!


UNSER SCHWEIN in 2015-2016!!!

Wir haben weitergemacht und in der Saison 2015-2016 kamen unglaubliche 1450€ zusammen, wie Herbert Krämer beim 1. Bitburger Rotwein-lauf bekanntgab. Auch die Auswertung wurde vorgenommen: Am 20. und 27. September wurden die Spenden überreicht: 

1) an Rudolf Rinnen, Geschäftsführer vom Lichtblick, 650€. Der Verein Lichtblick Bitburg e.V. unterstützt schwerkranke, behinderte und in Not geratene Kinder in der Region.

2) an Nicole Lautwein, Mitarbeiter der sozialpädagogische Familienhilfe in Bitburg, 800€