DURCH CORONA IST DAS TRAINING NATÜRLICH ANGEPASST AN DEN JEWEILIGEN RICHTLINIEN!

FÜR ALLE TRAININGSEINHEITEN DER EIFELLÄUFER GILT:                                                 ALLE LEUTE DIE LUST AM LAUFEN HABEN SIND WILLKOMMEN, EINE          VEREINSZUGEHÖRIGKEIT IST ZWAR SCHÖN, ABER NICHT NOTWENDIG!

TRAINING SOMMER 

Das Sommertraining fängt Ende März an, wenn die Lichtverhältnisse wieder "Läuferfreundlich" sind.

Versammelt wird sich jeden Dienstag um

 1) 18.40 Uhr in Stadion Ost, Ostring, Bitburg. Hier gibt es ein spezielles kombiniertes Aufwärm, Schnelligkeits,             Proprioceptives Training (durch Katharina Meyers) was ca 15-20 min. dauert - sehr zu empfehlen!

                                                        (weitere Information hierzu: hier klicken)

 2) 19.00 Uhr in Stadion Ost, Ostring, Bitburg.

Von dort aus traben wir gemeinsam zum "Sammelplatz" bei der Schrebergarten im Bitburg. Hier werden kurz die Neuigkeiten mitgeteilt und die Läufer in 3-4 Gruppen aufgeteilt:

 

Gruppe 1:     Die Anfänger und die Läufer die einfach langsam laufen möchten.

                     Die Leitung übernimmt Peter de Winkel

 

Gruppe 2-3: Diese Gruppe läuft unterschiedlich Strecken (jede Woche eine Andere) und läuft durch in ein                            ruhiges, den langsamsten angepasstes Tempo. Daher können sich auch 2 Gruppen bilden. Die                        Strecken werden beim Aufwärmen bekanntgegeben. Da in jede Gruppen erfahrenen,                                      ortskundige Läufer anwesend sind , ist dies kein Problem. Die generelle Leitung übernimmt                           ein ortsbekannter Läufer/in (im Wechsel) 

 

Gruppe 4:     Dies ist die "schnelle" Wettkampfgruppe (aber auch langsamere Läufer können teilnehmen).                           Diese Gruppe trainiert im Intervall-Modus und baut verschiedene Trainingsmethoden in das                           Ausdauertraining ein. 

 

Zurück sind alle Gruppen etwa um 20.15 Uhr

BILDER:

30.03.2021


TRAINING WINTER

 Das Wintertraining der Eifelläufer startet etwa Anfang bis Mitte Oktober - wenn die Läufer ausserhalb des Stadions nicht mehr sicher laufen können. 

ABLAUF:

Die Läufer die um 18.40 dabei sind:

         Hier gibt es ein spezielles kombiniertes Aufwärm, Schnelligkeits, Proprioceptives Training (durch                          Katharina Meyers) was ca 15-20 min. dauert - sehr zu empfehlen!

Die Läufer, die später kommen:

         Entweder bei Katharina mitmachen oder für sich selbst auf der Bahn warmlaufen

Dann wird sich vor dem Stadiongebäude versammelt und eventuelle Neuigkeiten, Infos mitgeteilt!

Danach fängt das eigentliches Bahntraining ( um 19.00-19.10 Uhr) an:

Von Oktober bis Ende Dezember führen wir ein extensives Intervalltraining (400-800 m.) gemischt mit das sogenannte HIT-Training, durch. 

Ab Januar steigen die Eifelläufer auf ein intensives Intervalltraining um. Trainiert wird in Pyramidenform, die jede Woche geändert wird. Die längste Einheiten sind 1000 m.

Ein zusätzliche Anfängergruppe (sehr lockeres Ausdauer-Intervalltraining) wird im selben Zeitraum auch ständig angeboten.

Das Training dauert bis etwa 20.15 Uhr. Danach ist Gelegenheit zum Umziehen und Duchen. 

 

ALTERNATIV wird eine Runde durch Bitburg gelaufen (für die nicht-Bahnläufer)

Nach dem Duchen (z.Z. ist die Durchführung des Duschgangs noch nicht abschließend geklärt) gibt es die Möglichkeit die Erzeugnisse der hiesige Brauerei auszuprobieren. Alles ist da und zwar schön gekühlt. Die Erzeugnisse werden durch nette Spender anlässlich Geburtstage oder sonstige Ereignisse auf ein annehmbares Level gehalten.

Die isotonische Versorgung ist im Ausdauersport sehr wichtig!


BILDER:


DIE EIFELLÄUFER: AUCH IM SCHNEE ZIEHEN WIR DURCH