LAUFERSATZTRAINING


DAS VERSEHRTENTRAINING 

Für aktuelle Teilnahme am Versehrtentraining

(CORONA-RICHTLINIEN) - siehe weiter unten!!

Jede Mittwoch wird in der Bit-Reha, Karenweg 6, Bitburg, gestöhnt. Dies liegt erstens an das Training was angeboten wird und zweitens an das schon etwas höhere Alter der Teilnehmer.

Das Laufersatztraining, oder wie wir sagen, das "Versehrtentraining", besteht schon sehr lange, wurde aber immer wieder modifiziert. Ausgangstraining war ein sehr hartes Krafttraining, was kenianische Spitzenläufer auch absolvieren. Diese Form des Trainings wurde einige Jahren durchgeführt und später abgelöst durch ein Zirkeltraining, ein richtiges Laufersatztraining. Dies wurde in den Wintermonate (Oktober bis April) durchgeführt. 

Dieses reines Laufersatztraining wurde wiederum modifiziert und wir sind jetzt angekommen beim "Versehrtentraining".

Wir starten um 19.30 Uhr und führen ein allgemeines Kraft-Koordinationstraining durch, das etwa eine halbe Stunde dauert. Das Training wird im Wechsel von Hans Ollinger und Peter de Winkel geleitet. Um 20.00 Uhr teilen die Teilnehmer sich in 2 Gruppen auf. Eine Gruppe trainiert weiter an den Fitnessgeräten der Bit-Reha, die andere Gruppe absolviert ein Laufersatztraining. Die Dauer ist wiederum eine halbe Stunde, somit ist das Training um genau 20.30 beendet.

Teilnehmen darf jeder, es gibt allerdings Platzbegrenzungen - die allerdings noch nie zum Zuge gekommen sind, bis jetzt konnten alle mitmachen.

Es gibt keine Gebühren, auch die Räume werden von der Bit-Reha kostenlos zur Verfügung gestellt!

 

 CORONA-ÄNDERUNG:

durch die Corona-Richtlinien ändern wir auch unsere Trainings-Modus. Es können maximal 15 Teilnehmer kommen, die sich in 2 Gruppen `a 7und 7+ Trainer Teilnehmer verteilen.

Gruppe 1 trainiert Freeletics (Freies Bodentraining) - mit Trainer, Gruppe 2 trainiert eigenständich an den Geräten (hier gelten auch die Corona Richtlinien). Nach 25 min. wechseln die Gruppen und wird 10 min. gelüftet. Nach 1 Stunde ist das Training beendet! 

 

TEILNAHME DURCH CORONA BEDINGT ANDERS:

Wir starten diese Woche ein Anmeldesystem für das Versehrtentraining. Im Idealfall ganz einfach:

Ihr bekommt sonntags eine Email, klickt innerhalb von 48 Std. auf einen Link darin und erhaltet Dienstag mittags eine Info über die Platz-Zuteilung. Fertig.

 

Aber das Leben ist komplexer, und daher hier der Vorgang im Detail:

     1) Alle in einer Liste benannten Sportler erhalten Sonntag mittags vor einem Trainingstermin eine Einladungs-Email. Darin ist ein Link, mit dem sie sich voranmelden können. Ohne Zeitdruck. Dazu haben sie Zeit bis zu einer Deadline am Dienstag 12 Uhr.

 

     2) Dann werden automatisiert die freien Plätze verteilt, nach dem Zufallsprinzip, aber abhängig von der bisherigen Teilnahme-Anzahl.  

     3) In den Einladungsmails ist auch ein zweiter Link enthalten, mit dem jeder auch wieder absagen kann. In den Platz-Zuteilungsmails natürlich auch. 

     4) Falls also noch freie Plätze übrig sind, weil jemand nachträglich abgesagt hat, bekommen alle mit Voranmeldung, aber ohne Platz, Dienstagnachmittags eine Aufforderung zur Nachmeldung, um doch noch einen Platz zu ergattern.

Hier gilt nun: wer zuerst klickt, erhält den Platz.

 

     5) Diese Nachmelde-Infos senden wir bei Bedarf mehrmals, um noch freie Plätze möglichst zu besetzen. Bspw. dienstags nach 12 Uhr, 18 Uhr, mittwochs 12 Uhr, 16 Uhr. Diese Nachmelde-Mails gehen nur an Vorangemeldete, die noch keine Zuteilung erhielten. Und nur, wenn Plätze frei wurden.

Wer abgesagt hatte, muß sich nochmals voranmelden, um über die Nachmeldung teilnehmen zu können.

     6) Eine Absage ist nur bis mittwochs 12 Uhr möglich. Wer dies verpaßt, dessen Teilnahme-Zähler steigt dennoch zu Ungunsten der kommenden Platz-Zuteilung.

 


Weihnachtsfeier 2019


NIKLAUS-FEIER DER VERSEHRTENGRUPPE: