LAUFERSATZTRAINING

(auch "Versehrtentraining" genannt!)


DAS VERSEHRTENTRAINING 

Für aktuelle Teilnahme am Versehrtentraining

(CORONA-RICHTLINIEN) - siehe weiter unten!!

Jede Mittwoch wird in der Bit-Reha, Karenweg 6, Bitburg, gestöhnt. Dies liegt erstens an das Training was angeboten wird und zweitens an das schon etwas höhere Alter der Teilnehmer.

Das Laufersatztraining, oder wie wir sagen, das "Versehrtentraining", besteht schon sehr lange, wurde aber immer wieder modifiziert. Ausgangstraining war ein sehr hartes Krafttraining, was kenianische Spitzenläufer auch absolvieren. Diese Form des Trainings wurde einige Jahren durchgeführt und später abgelöst durch ein Zirkeltraining, ein richtiges Laufersatztraining. Dies wurde in den Wintermonate (Oktober bis April) durchgeführt. 

Dieses reines Laufersatztraining wurde wiederum modifiziert zu ein allgemein Fitnesstraining (eine Art Pilatus-Training) und wir sind jetzt angekommen beim "Versehrtentraining".

Wir starten um 19.30 Uhr und führen ein allgemeines Kraft-Koordinationstraining durch, das etwa eine halbe Stunde dauert. Das Training wird im Wechsel von Hans Ollinger und Peter de Winkel geleitet. Um 20.00 Uhr teilen die Teilnehmer sich in 2 Gruppen auf. Eine Gruppe trainiert weiter an den Fitnessgeräten der Bit-Reha, die andere Gruppe absolviert ein Laufersatztraining. Die Dauer ist wiederum eine halbe Stunde, somit ist das Training um ca. 20.30 beendet.

Teilnehmen darf jeder, bei vielen Teilnehmern könnte es etwas eng werden - aber bis jetzt konnten alle mitmachen.

Es gibt keine Gebühren, auch die Räume werden von der Bit-Reha kostenlos zur Verfügung gestellt!

 

 WIR HALTEN UNS AN DEN JEWEILS GÜLTIGEN CORONA-RICHTLINIEN.

DA DIESE ABER HÄUFIGER GEÄNDERT WERDEN, BITTE BEI UNKLARHEITEN KONTAKT MIT DER BETREIBER DIESER SEITE AUFNEHMEN (peter.de.winkel@t-online.de)!


Weihnachtsfeier 2019


NIKLAUS-FEIER DER VERSEHRTENGRUPPE: